Wir benutzen Cookies, um unsere Webseite und deren Inhalte für Sie zu optimieren. Durch die Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
(Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen)

Ich bin einverstanden

Presse

Alles Wissenswerte zur Entwicklung der Nanogate SE.

Nanogate gewinnt 100-Millionen-Dollar-Auftrag – Durchbruch im Markt für Edelstahlersatztechnologien

26.06.18

- Größter Auftrag der Firmengeschichte mit einem Volumen von bis zu 100 Mio. US-Dollar und einer Laufzeit von bis zu acht Jahren
- Lieferung von Komponenten an einen führenden, internationalen US-Hersteller von Haushaltsgeräten
- Erheblicher Wachstumsschub für N-Metals Design im Industriegeschäft

 

Göttelborn, 26. Juni 2018. Die Nanogate SE, ein weltweit führender Spezialist für designorientierte Hightech-Oberflächen und -Komponenten, hat den größten Auftrag der Unternehmensgeschichte erhalten. Mit dem Projekt über ein Umsatzvolumen von bis zu 100 Mio. US-Dollar erreicht Nanogate den Durchbruch im Markt für Edelstahlersatztechnologien. Die Anwendungen stellen die zweite Säule neben den vorhandenen Chromersatzlösungen unter der Marke N-Metals Design (Metallisierungen für Kunststoffe) dar.

Nanogate wird die Komponenten für Küchengeräte ab 2019 an einen renommierten US-Hersteller liefern. Zum Einsatz kommt ein hitzebeständiger Kunststoff, der in einem von Nanogate entwickelten und integrierten Verfahren mit einer Metallisierung in Edelstahloptik versehen wird. Die Technologie basiert auf innovativen Formgebungsverfahren und einer multifunktionalen Veredelung. Dabei sind verschiedene Oberflächenvarianten wie Easy-to-Clean und Anti-Finger-Print sowie die Integration von Zusatzfunktionen möglich. Die Vermarktung der neuen Anwendung, die vom Nanogate-Kompetenzzentrum in den USA entwickelt worden ist, hatte zu Jahresbeginn begonnen. Nanogate weitete damit sein Portfolio N-Metals Design zur Metallisierung von Kunststoffen um eine zweite Säule aus. Neben Lösungen zum Ersatz von Chrom und Edelstahl entwickelt der Konzern aktuell eine dritte Lösung zum Ersatz von Metall durch Kunststoff.

Ralf Zastrau, CEO der Nanogate SE: „Der Millionen-Auftrag für Edelstahlersatztechnologien bestätigt unsere Innovationskraft und unsere gute strategische Ausrichtung. Mit dem größten Projekt der Unternehmensgeschichte verbessert Nanogate seine Marktposition im Industriegeschäft und tariert sein Produktportfolio aus. Innovative Kunststoffe als Ersatz für Metalle bieten erhebliche Kosten- und Design-Vorteile. Daher verzeichnen wir über den Auftrag hinaus signifikantes Interesse an Edelstahlersatztechnologien, vor allem für Anwendungen in Küche oder Bad, und beabsichtigen, vom weltweiten Marktvolumen im mindestens dreistelligen Millionen-Euro-Bereich zu profitieren.

Zurück