Wir benutzen Cookies, um unsere Webseite und deren Inhalte für Sie zu optimieren. Durch die Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
(Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen)

Ich bin einverstanden

Aktuelle News

Nanogate mit starker Entwicklung im ersten Halbjahr

29.08.18

- Umsatz steigt nach vorläufigen Zahlen im ersten Halbjahr auf mehr als 117 Mio. Euro, während das EBITDA auf mindestens 12 Mio. Euro zulegt
- Prognose für Gesamtjahr 2018 bestätigt: Umsatz soll auf mehr als 220 Mio. Euro und das EBITDA auf mindestens 24 Mio. Euro steigen

 

Göttelborn, 29. August 2018. Die Nanogate SE, ein weltweit führender Spezialist für designorientierte Hightech-Oberflächen und -Komponenten, hat im ersten Halbjahr 2018 ihren dynamischen und profitablen Wachstumskurs fortgesetzt und bestätigt ihre Prognose für 2018.

Demnach stieg der Umsatz in den ersten sechs Monaten 2018 nach vorläufigen Zahlen auf mehr als 117 Mio. Euro (Vj. 94,5). Dazu trugen auch erstmals die neu erworbenen Kompetenzzentren in Österreich und in der Slowakei bei. Das operative Ergebnis (EBITDA) verbesserte sich trotz der damit verbundenen Transaktions- und Integrationskosten sowie der Belastungen aus dem Innovationsprogramm auf mehr als 12 Mio. Euro (Vj. 11,0). Auch dank der erfolgreichen Platzierung eines Schuldscheindarlehens, dessen Mittelzufluss sowohl der Wachstumsfinanzierung als auch der Refinanzierung bestehender Verbindlichkeiten dient, beliefen sich die liquiden Mittel zum Stichtag 30. Juni 2018 auf mehr als 40 Mio. Euro (31.12.2017: 20,3).

Ralf Zastrau, CEO der Nanogate SE: „Im operativen Geschäft blicken wir auf ein hervorragendes erstes Halbjahr zurück. Dank des dynamischen Wachstums erreichte Nanogate bei Umsatz und operativem Ergebnis abermals Rekordwerte. Auch strategisch konnten wir unsere Marktposition verbessern sowie unser Technologieportfolio ausbauen. Dazu tragen sowohl neue Anwendungen und Systeme aus unserem Innovationsprogramm bei als auch der Ausbau der Wertschöpfungskette durch die Übernahme des Designstudios heT. Somit sind wir auch für den weiteren Jahresverlauf optimistisch gestimmt. Nanogate hält Kurs.“